Das Labor

 

     

 

 Hauptarbeitsraum         Lasertechnik          Keramikabteilung                     Gußraum

 

Mein Team und ich

Im Jahre 1990 bestand ich vor der Handwerkskammer München meine Meisterprüfung..
Dies geschah nach gründlicher Ausbildung und vielen Praktiken, die ich bei besten  
Spezialisten im Bereich der Zahntechnik durchführen konnte.
Um letztlich meine eigenen Ideen verwirklichen zu können, eröffnete ich im Februar 1992 
mein Labor in Bamberg.
Ziel meiner Bemühungen ist die Zufriedenheit meiner Kunden. 
Durch Qualitätspolitik, fachlich fundierte Beratung und Dienstleistung wollen wir das von 
Seiten unserer Kunden in uns gesetzte Vertrauen rechtfertigen. 
Im Sinne der Patienten,  gemeinsam mit unseren Kunden, haben wir Verfahren erarbeitet, 
die Qualität und Sicherheit des Gesamtproduktes „Zahnersatz“ weiter zu entwickeln.
Obwohl wir ein kleines Dentallabor sind , umfasst unser Leistungsspektrum 
auch moderne Techniken wie  Galvano, Zirkondioxid-, Wolceramgerüste, Empress und 
demnächst auch noch die Acetaltechnik. 
So können wir auch für Allergiker völlig metallfreien Zahnersatz anbieten.

 

Meine erste Veröffentlichung war in 
- QZ 4/95  „Der Flammenguss  mit dem Tri-Caster“.
Später folgten weitere Veröffentlichungen statt. Z. B.:
-  QZ 11/95   „Die Zentrierungsschiene", 
- QZ 4/2001  „Nur eine Totalprothese?“ und 
- QZ 7/2003  „Das Callaplus-System“.

 

Dank  den  Erfahrungen  unseren  Teams  und  moderner  Ausrüstung  unseres  Labors,
sind wir in der Lage jedes technisches Problem der Zahntechnik zu lösen.

 

 

 

Ein paar von unseren Arbeiten


  


     


     


     


     


     


     


  


  Zur Übersicht